Brass & Fun

IMG_9975
Sie machen bereits seit mehr als 20 Jahre Musik.

Alles hat angefangen als Experiment, … doch schnell hat sich die Bigband Brass & Fun als feste Größe in der Bühler Region etabliert.

Sie lieben den Swing, dies hört man auch. Als Bandleader und Musikschulleiter Bernd Kölmel 1993 gemeinsam mit seinen Kollegen Peter Minet und Pirmin Ullrich die Band gründete, war es noch stärker der Pop, dem sich die Band zugewandt hatte. Seit einigen Jahren aber streben die Musiker unter ihrem Bandleader zu den Wurzeln der Altväter, wie Basie oder Nestico.

Auf die Erfahrung und Unterstützung von Jazzgrößen wie Peter Herbolzheimer, Jiggs Wigham und Ack van Rooyen kann Bernd Kölmel seither zählen. Als Initiator des „Bühler Jazztival“ und der Jazzkonzertreihe „Jazzlights“ arbeitet Brass & Fun immer wieder mit bekannten und renommierten Jazzsolisten, zuletzt sehr erfolgreich mit Frank Chastenier, Andy Haderer und Peter Weniger und dem US-Superdrummer Adam Nußbaum.

Was vor Jahren als Experiment begann, hat sich längst als feste Größe in der Bühler Region etabliert. Die Bigband Brass & Fun steht als Inbegriff für Jugend und Swing, für unverwechselbare, unverbrauchte Spielfreude und ein traditionelles Genre.

 

Die Band ist auch zu Buchen:

Für Konzerte, Galas und Events stellen wir gerne ein passendes Paket mit Gastsolisten zusammen – sprechen Sie uns an.

Bernd Kölmel
Leiter der Musikschule

07223 – 935415

brassandfun@buehl.de


Gastsolisten (Auswahl)


Bisherige Alben

Alle CDs sind für jeweils 12 € erhältlich.
Schreiben Sie einfach eine Mail an das Sekretariat der Musikschule


Pressestimmen

„Bühler Bigband zelebriert das Geben und Nehmen mit Stargästen des Jazz und begeistert das Publikum.“

„Fulminantes Jazzlight mit Brass & Fun, Tenorsolist Pirmin Ullrich und Meisterpianist Frank Chastenier.“

„Bühler Band präsentiert ihr Meisterstück mit „frisch tapeziert“, der vierten CD von Brass & Fun.“

„Reverenz an Peter Herbolzheimer mehr als gelungen. Die luftige Stimme von Sarah Lipfert und die hervorragenden Bandsolisten überzeugen sofort.“